Grußwort von Hubertus Paetow, DLG-Präsident

Liebe Leserinnen und Leser,

für die DLG ist es eine große Freude, dass der Deutsche Waldpreis, ausgeschrieben von den Forsttiteln des DLV, in diesem Jahr im Rahmen der DLG-Waldtage 2019 verliehen wird. Mit dem Deutschen Waldpreis werden Persönlichkeiten öffentlichkeitswirksam ausgezeichnet, die sich in vorbildlicher Weise für den Wald und die Forstwirtschaft engagieren.

Die DLG-Waldtage, Demomesse und Branchenplattform, bieten einen optimalen Rahmen für diese Preisverleihung, zumal sie mit ihrem praxisnahen fachlichen Angebot neben der waldinteressierten Öffentlichkeit gerade auch die Zielgruppen – Förster, Forstunternehmer, Waldbesitzer – in besonderem Maße ansprechen, die bei der Veranstaltung im Mittelpunkt stehen.

Für die Fachbesucher und der Öffentlichkeit präsentieren die DLG-Waldtagen auf über 70.000 m² Fläche und attraktiven Messeständen mit aktionsgeladenen Vorführungen alles, was man für die Bestandesbegründung, Waldpflege, Holzernte, Holzbearbeitung und den Holztransport benötigt. Weitere Highlights sind DLG-Specials, herstellerübergreifende Sonderflächen, die Fokusthemen wie z.B. „Heizen mit Holz“ oder „Wegeinstandsetzung und -Pflege“ in Szene setzen.

Abgerundet wird das praxisnahe Ausstellungsangebot durch das hochkarätige „Briloner Waldsymposium“, dem gemeinsam von der Stadt Brilon, dem Waldbauernverband NRW und der DLG ausgerichteten fachlichen Herzstück der Waldtage. Kernthema in diesem Jahr sind Krisenmanagement-Strategien vor dem Hintergrund sich abzuzeichnenden klimatischen Veränderungen.

Förster, Forstunternehmer, Waldbesitzer und alle, die mit der Bewirtschaftung von Wald und Forst zu tun haben, sehen auf den DLG-Waldtagen 2019 nicht nur aktuelle Forsttechnik – sie erhalten auch wertvolle Informationen und Impulse für ihre Zukunftsstrategien.

Herzliche Einladung an alle Leser der DLV-Fachzeitschriften zu den DLG-Waldtagen 2019!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Hubertus Paetow

DLG-Präsident