Ludwig Pertl aus Kaufering – Gewinner

ludwig pertl aus kaufering gewinner

Ludwig Pertl – Gewinner des Sonderpreises "Nachhaltigkeit Wald 2021"

Von 1977 bis 2017 war Ludwig Pertl als Revierförster in Kaufering tätig. Schon während seiner aktiven Zeit hat Ludwig Pertl eine Reihe wegweisender Projekte rund um den Wald angestoßen. Besonders liegt ihm die Thematik Waldboden am Herzen. Wie es Klaus Wiegand von der RAL Gütegemeinschaft Wald- und Landschaftspflege e.V. in seiner Laudatio herausstellt, kann es ohne einen gesunden Boden auch keinen gesunden Wald geben.

So hat Ludwig Pertl schon 2003 in Kaufering ein Anreizsystem für den Trinkwasserschutzwald entwickelt und es umgesetzt. Dieses wurde 2008 auch für den dortigen Energiewald übernommen.

Auch nach seiner aktiven Zeit ist der Unruheständler Pertl „nachhaltig“ für den Wald tätig. Seit 2017 ist Kaufering der Deutsche Partner beim EU-Projekt Links4Soils im Rahmen der europäischen territorialen Zusammenarbeit (INTERREG) für dessen Management Ludwig Pertl mitverantwortlich ist.

Diese Geschichte von Ludwig Pertl zeigt, welche Dynamiken sich entwickeln können, wenn man hartnäckig an neuen Ansätzen arbeitet und versucht diese umzusetzen. Die Beweise, die hierbei geführt wurden und immer noch werden bilden eine Grundlage, auch für Entscheider und Gesetzgeber, einen Rahmen für eine nachhaltige Bewirtschaftung und Gestaltung unserer grünen Lunge zu erarbeiten.
Und aus allen diesen Gründen freuen wir uns sehr, Ludwig Pertl, den Sonderpreis Nachhaltigkeit Wald 2021 zu verleihen.

Foto: bildschnitt TV GmbH

Es können keine Kommentare abgegeben werden.