Zu den Gewinnern aus 2020

Gewinner des DEUTSCHEN Waldpreises 2020

Bevor wir Ihnen im Mai die Finalisten des DEUTSCHEN Waldpreis 2021 vorstellen, möchten wir Ihnen nochmals die tolle Arbeit und das Engagement unserer Gewinner aus 2020 vorstellen. 

krispin-stehend-forsthaus-quer-46803886-900x600

Uta Krispin - Gewinnerin der Kategorie „Försterin des Jahres“

Uta Krispin ist Leiterin des Forstreviers Erfurt des Thüringer Forstamts Erfurt-Willrode. Die engagierte Försterin meistert den Spagat zwischen forstlichem Alltag und vielfältigen Ansprüchen der Waldbesucher. Ihr Motto: „Ich liebe meine Aufgabe und teile meine Begeisterung für den Wald sehr gerne mit meinen Mitmenschen.“ Hier mehr erfahren

Melvin, Jennifer und André Albrecht arbeiten gerne als Familie an gemeinsamen Projekten Foto: H. Höllerl

André Albrecht - Gewinner der Kategorie „Forstunternehmer des Jahres“

Der Forst- und Gartenbaubetrieb von André Albrecht steht eigentlich auf drei Standbeinen. Ein ganz wesentlicher Punkt ist nämlich auch die Landschaftspflege. Genau genommen hat zwischenzeitlich soMehrzahl der Aufträge im Familienbetrieb irgendwie mit der Pflege von Natur und Landschaft zu tungar die. Hier weiterlesen

Familie-Burkhardt-46805649-900x600

Christian Burkhardt - Gewinner der Kategorie „Waldbesitzer des Jahres“

Im Süden Brandenburgs liegt der Wald von Christian Burkhardt und seiner Familie. 4 ha Wald gehören zu dem kleinen Nebenerwerbsbetrieb, die aber werden mit vollem Herzen und viel Engagement bewirtschaftet. Hier geht's weiter

StadtwaldHolz - Gewinner der Kategorie „Nachhaltigkeit Wald“

Sabine Röser und Wilfried Nissing betreiben Kölner Süden nahe dem Chlodwigplatz die Schreinerei „Feines in Holz“. Das Geheimnis dieser Tischlerei ist dabei das Rohmaterial, das zur Verarbeitung kommt. Hier gibt's mehr Infos