Sonderpreis „Nachhaltigkeit Wald 2019“

„Keine Schneeflocke in der Lawine fühlt sich verantwortlich“ – dieses Zitat von Stanislaw Jerzy Lec spiegelt die Einstellung von Teilen unserer modernen Gesellschaft wider.

Auch im Umgang mit einer unserer wichtigsten natürlichen Ressourcen, dem Ökosystem Wald, zeigt es sich oftmals und es wird leichtfertig gehandelt – ohne zu realisieren, was der Wald für uns leistet:

– Schutz und Reinhaltung von Boden, Wasser und Luft
– CO2-Senke, Klimaregulierung und -anpassung
– Lebensraum, Biodiversität und Jagd
– Bildung und Wissenschaft
– Holzproduktion, stoffliche und energetische Holznutzung
– Tourismus, Freizeit und Erholung

Diese Funktionen gilt es nachhaltig zu schützen, zu erhalten und für die Zukunft zu fördern!

Die PEFC ist die größte Institution zur Sicherstellung und Vermarktung nachhaltiger Waldbewirtschaftung durch ein unabhängiges Zertifizierungssystem.

Und in Zusammenarbeit mit diesem Partner und Förderer verleiht der dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag – in Persona die Chefredaktionen Deutscher Waldbesitzer, AFZ-Der Wald und der Forst&Technik – erstmals im Rahmen des DEUTSCHER Waldpreis 2019 den Sonderpreis „Nachhaltigkeit Wald 2019“ auf der Messe „DLG Waldtage 2019“ in Lichtenau.

Der Preisträger zeichnet sich durch seine herausragenden Leistungen für unser Ökosystem Wald aus. Er hat hierfür

– nachhaltige Pionierarbeit geleistet, oder
– einen besonderen Betrieb zur nachhaltigen Nutzung des Waldes aufgebaut, oder
– einen besonderen Beitrag zur Verbesserung des Ökosystems Wald beigesteuert, oder
– für eine Verbreitung des Wissens um den Wald und dessen Bedeutung für Mensch und Natur gesorgt.

Den Sonderpreis „Nachhaltigkeit Wald 2019“ vergeben der Sponsor PEFC sowie die Redaktionen unserer Forstzeitschriften des dlv im Bestimmungsverfahren.

Am 14. September 2019 werden auf den DLG-Waldtagen in Lichtenau im feierlichen Rahmen die Gewinner bekannt gegeben und die Preise überreicht.